Klinik Bad Oexen 

Klinik und Oexenschule

 

Die Klinik Bad Oexen ist seit 1957 eine onkologische Nachsorgeklinik für erwachsene Patienten. Im Kinderhaus der Klinik Bad Oexen werden seit 1986 familienorientierte Rehabilitationsmaß­nahmen (FOR) für onkologisch erkrankte Kinder und ihre Familien durchgeführt. Von Anfang an war Unterricht Bestandteil der familienorientierten Rehabilita­tion. Seit 1994 werden auch für herzkranke Kinder und ihre Familien Rehabilitationsmaß­nahmen angeboten. Die familienorien­tierte Rehabilitation bietet die Möglichkeit, auf die krankheitsbedingten Probleme in den unterschiedlichen Lebensbereichen im Kontext der Familie einzugehen. Kinder und Jugendliche reisen mit ihren Familienangehörigen an, da die genannten Erkrankungen das gesamte fa­miliäre System betreffen. Das Einzugsgebiet der Klinik umfasst alle Bundesländer. Das Kinderhaus der Klinik Bad Oexen ist damit eine von fünf FOR-Kliniken in Deutschland.

 

Die Maßnahmen dauern vier Wochen. Seit 1997 werden zusätzlich

drei bis vier Mal im Jahr jugendliche Patienten im Rahmen von Jugend-Rehas aufgenommen. Auch die mitaufgenommenen Kinder der erkrankten Erwachsenen werden in der Zeit des Reha-Aufenthaltes von uns unterrichtet.

 

Unsere Schüler sind:

 

  • onkologische und kardiologische Patienten
  • deren mit aufgenommene Geschwister
  • die Kinder erkrankter Erwachsener und
  • in seltenen Fällen Patienten mit anderen Indikationen.

 

 

119765