Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Unterrichtsorganisation 

Wir unterrichten in zwei Unterrichtsräumen. Die Größe der Lerngruppen richtet sich nach den jeweiligen Bedürfnissen und Voraussetzungen der Patienten. Es werden in der Regel nicht mehr als vier Patienten gleichzeitig unterrichtet. In einer Lerngruppe befinden sich zur gleichen Zeit Schüler verschiedener Klassenstufen und Schulformen. Der Unterricht ist auf die individuellen Lerninhalte und Lernvoraussetzungen der Patienten ausgerichtet. Dabei spielen auch die Vorgaben der jeweiligen Heimatschule, der individuelle Lernstand und die aktuelle krankheitsbedingte Befindlichkeit des Patienten eine Rolle.

 

Jeder Schüler erhält zwei Stunden Unterricht pro Tag. Der Unterricht findet zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr statt. Hauptsächlich unterrichten wir die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch; bei Bedarf auch Französisch, Anfangsunterricht Latein oder Spanisch. In Absprache mit der Heimatschule und der zuständigen Therapeutin besteht die Möglichkeit, Schüler auf Klassenarbeiten vorzubereiten und diese in unseren Schulräumen unter Aufsicht zu schreiben.


Wir kooperieren sowohl mit den therapeutischen Mitarbeitern als auch mit dem Pflegepersonal der Tagesklinik unter anderem im Rahmen von wöchentlichen Teambesprechungen. Außerdem halten wir zum Informationsaustausch Kontakt zu den Heimatschulen.

 

 

67651